This site uses cookies to help us provide quality services. Using our services, you consent to the use of cookies.

In nur wenigen Minuten kann man vom Agritourismus aus an die lebhaftesten Strände gelangen, Caorles beeindruckende, von Enten und Schwänen dicht bevölkerte Lagune besichtigen, und einen
einzigartigen Tag in Venedig verbringen, erreichbar in nur weniger als einer Stunde.

Caorle ist eine angenehme Kleinstadt, sowohl dank der lebhaften Küste mit ihren freien und ausgestatteten Stränden als auch dank der natürlichen Umgebung der Lagune, die bestens für das Bird Watching und für Fahrradtouren geeignet ist. Die Fahrradwegen können direkt vom zu Hause durch das private Land erreichen werden.
Im Umkreis von 25 km liegt die mittelalterliche Stadt von Portogruaro und der beeindruckende wilde Strand von La Brussa. Kurz vor Caorle, 5 Minuten vom Agritourismus entfernt, liegt Aquafollie, ein schöner Wasserpark für Familien.
Die schöne Architektur, die Geschäfte und die Eisdielen in Caorles Altstadt, laden abends zu Spaziergängen ein.

Anfahrt:

Von Caorle: nehmen Sie die Ausfahrt in Richtung Trieste-Portogruaro, fahren Sie die große Brücke über dem Kanal hinunter und nach dem Kreisverkehr weiter für 750 m, dann nach links umbiegen in die kleine Straße (es ist auch die Erste nach dem Kreisverkehr), die durch zwei teilweise weiß-rot gestreifte Pfosten markiert ist. Am Ende liegt der Agritourismus, den man an den großen weißen Fensterläden erkennen kann.

Autobahn Triest-Venedig: nehmen Sie die Ausfahrt Portogruaro und folgen Sie den Hinweisschildern nach Caorle. 2,5 km nach dem Dorf Ottava Presa gibt es eine Brücke über dem Fluss Livenza. Fahren Sie weitere 1,7 km und biegen Sie nach rechts in die kleine Straße, die durch zwei teilweise weiß-rot gestreifte Pfosten markiert ist. Am Ende liegt der Agritourismus, den man an den großen weißen Fensterläden erkennen kann.